Voriger
Nächster

Muttertags-Cupcakes

Am Sonntag ist schon Muttertag und falls du noch gar keine Idee hast, hab ich für dich eine Last-Minute-Idee, die schnell und relativ einfach umzusetzen ist. Und zwar ein paar leckere Himbeer-Cupcakes mit einer weißen Schokoladencreme, welche man in der Form von Blumen spritzen kann und dann zu einem tollen Strauß auf einer Tortenplatte zusammenstellen kann.

Du kannst wie immer alles abwandeln an dem Rezept. Du kannst zum Beispiel nur Rosen auf die Cupcakes spritzen, oder auch andere Tüllen verwenden, die du zu Hause hast. Mit der russischen Spritztüllen kann man zum Beispiel tolle Blumen spritzen. Auch kannst du dir gerne überlegen, welche Farben die Blumen haben sollen. Ich mag sehr gerne Pink, deshalb sind meine Blumen pink geworden.

Also wie du merkst: Es ist ein Rezept, was du nach deinen Wünschen abwandeln kannst und ganz passend für deine Mama kreieren kannst. Viel Spaß beim Backen 🙂

PDF

Muttertags-Cupcakes

Zubereitungszeit: 40 min – Backzeit: 20 min – Menge: 12 Cupcakes

-Zutaten-

Cupcakes:

120 g Butter (Raumtemperatur)
120 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
1 TL Vanilleextrakt
120 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Himbeeren
 

Creme:

200 g weiße Schokolade (oder Kuvertüre)
100 g Sahne
1 TL Vanilleextrakt
100 g Butter (Raumtemperatur)
 
LebensmittelfarbPASTE nach Wunsch
 

-Zubereitung-

Teig:

1. Heize den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.

2. Rühre die Butter mit dem Zucker cremig, bis sich der Zucker mit der Butter gut verbunden hat (ca. 5 Minuten).

3. Füg dann das Vanilleextrakt hinzu, ebenso das Salz.

4. Rühre nun nach und nach die Eier unter die Masse, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

5. Mische das Mehl mit dem Backpulver und rühre beides kurz unter den Teig.

6. Zum Schluss hebst du entweder vorsichtig die Himbeeren unter oder rührst sie, wie ich, kräftig unter, damit der Teig einen leichten Rosaton annimmt.

7. Dann geht es ans Portionieren. Damit das besser gelingt, arbeite ich am liebsten mit einem Spritzbeutel. Aber du kannst auch einen Eisportionierer oder einfach einen bzw. zwei Löffel nehmen und den Teig in die Muffinförmchen füllen.

8. Nun schiebst du die Cupcakes in den vorgeheizten Backofen für circa 20 Minuten, bis diese durchgebacken sind.
Tipp: Das kannst du am besten mit der Stäbchenmethode testen. Einfach ein Holzstäbchen in den Cupcakes stecken, und wenn beim Rausziehen kein Teig mehr dran klebt, ist es gut durchgebacken.
 
9. Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind, lass sie auskühlen. Du kannst in der Zwischenzeit schon die Creme zubereiten.
 

Creme:

10. Für die Creme kochst du die Sahne mit dem Vanilleextrakt einmal auf.

11. Währenddessen hackst du die weiße Schokolade in kleine Stückchen und gibst sie in eine Schüssel.

12. Gieß die heiße Sahne dann über die kleingehackte Schokolade und verrühre alles mit einem Teigschaber bis sich die Schokoladenstücke aufgelöst haben. Deck die Schokosahnemischung direkt auf der Oberfläche mit einer Frischhaltefolie ab und stelle sie für 30 min in den Kühlschrank.

13. Schlage nun ca. 5 min die Butter weißcremig und füge anschließend die Schokosahne-mischung hinzu. Schlage alles für ca. 5 min cremig locker auf.

Tipp: Wenn sich die Creme nicht aufschlagen lässt, liegt es wahrscheinlich daran, dass die Schokosahne noch zu warm ist. Stell die gesamte Creme einfach nochmal kurz in den Kühlschrank.

14. Füge nun noch die gewünschte LebensmittelfarbPASTE hinzu (KEINE flüssige Farbe verwenden, sonst wird die Konsistenz zu flüssig).

15. Mit einer Sterntülle oder Rosentülle kannst du nun verschiedene Blumen z.B. Hyazinthen oder Rosen auf die Cupcakes dressieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Thea

    Wooooow, das sieht so schön aus! Wie machst du das Design vorher?

    1. rebeccaspatisserie

      Danke :-* Ich mal mir vorher eine kleine Skizze 🙂

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 26 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch