Desserts
Mehr Rezepte
Kuchen
Mehr Rezepte
Voriger
Nächster

Schokoladen- Karamell- Cupcakes

Das wir dieses Jahr doch noch an einer Hochzeit teilnehmen können, hätte ich ja nicht gedacht, wegen dem ganzen Coronakram. Doch letztes Wochenende durften wir mit dem glücklich neu vermählten Paar eine tolle Hochzeit feiern. Und ich durfte Cupcakes für das Kaffeetrinken mitbringen!

Diesmal habe ich mir etwas mega Leckeres ausgedacht: Da ich so gerne Karamell esse und das mit Schokolade einfach super zusammen passt, gibt es leckere Schoko-Karamell-Cupcakes.

Das Karamell wird mit Glukosesirup hergestell, da dieser nicht so schnell auskristallisiert und somit länger geschmeidig bleibt. Glukosesirup findet man leider nicht im Supermark, aber man bekommt es in kleinen Mengen auch im Internet. Außer für Karamell kann man Glukosesirup auch gut für Pralinenfüllungen benutzen. Und da es ja purer Zucker ist, hält es sich auch lange im Vorratsschrank.

Vom Karamell wird ein bisschen übrig bleiben, da man meiner Meinung nach eine gewisse Mindestmenge zum Zubereiten braucht, auch wenn der Topf schon mini ist. Aber man kann den Rest super zu Waffeln oder über Eis essen.

Ich habe hier bei den Cupcakes auch essbare getrocknete Bio-Rosenblüten benutzt, da sie einfach mega schön aussehen 😀 Aber du kannst natürlich auch Rosen aus Marzipan modellieren, fertige Zuckerrosen kaufen oder ganz anders nach deinem Belieben dekorieren.
 
Das war’s erstmal von meiner Seite. Wenn du Fragen hast, schreib mir hier oder gerne auch bei Instagram.
 
Viel Spaß beim Nachbacken!
Deine Rebecca

 

Schokoladen- Karamell- Cupcakes

Zubereitungszeit: 60 min – Wartezeit: 1h – Backzeit: 20 min – Menge: 12 Cupcakes

-Zutaten-

Cupcakes:

120 g Butter (Raumtemperatur)
120 g Zucker
100 g Eier (2 Stück)
100 g Mehl (Type 405)
20 g Backkakao 
1 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
50 g backfeste Schokodrops
 

Buttercreme:

1 Eigelb
50 g Zucker
250 g Milch
20 g Stärke
1/2 Vanilleschote
125 g weiche Butter

100 g Zartbitterschoki/ -kuvertüre

Karamell:

75 g Glukosesirup
100 g Zucker
1 Prise Fleur de Sel (oder normales Salz)
15 g Butter
200 g Sahne
 

Deko:

weiße Streusel
6 Pistazien (naturbelassen)

12 essbare Rosenblüten

-Zubereitung-

Cupcakes:

1. Heize den Ofen auf 175 °C Umluft vor.

2. Rühre die Butter mit dem Zucker ca. 5 min cremig, bis sich der Zucker mit der Butter gut verbunden hat.

3. Füge dann das Vanilleextrakt hinzu, ebenso das Salz.

4. Rühre nun nach und nach die Eier unter die Masse, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

5. Mische das Mehl und den Kakao mit dem Backpulver, sieb es und rühre alles kurz unter den Teig.

6. Zum Schluss noch kurz die Schokodrops unterrühren.

7. Dann geht es ans Portionieren. Damit das besser gelingt, arbeite ich am liebsten mit einem Spritzbeutel. Aber du kannst auch einen Eisportionierer oder einfach zwei Löffel nehmen. Fülle nun also den Teig in deine Muffinförmchen.

8. Nun schiebst du die Cupcakes in den vorgeheizten Backofen für circa 15-20 Minuten, bis diese durchgebacken sind.
 
Tipp: Das kannst du am besten mit der Stäbchenmethode testen. Einfach ein Holzstäbchen in den Cupcake stecken, und wenn beim Rausziehen kein Teig mehr dran klebt, ist er gut durchgebacken.
 
9. Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind, lass sie auskühlen. Du kannst in der Zwischenzeit schon das Karamell zubereiten.

Karamell:

10. Schmilz zu erst die Glukose in einem hohen Topf.
 
11. Nebenbei erhitzt du die Sahne, denn die muss heiß sein, wenn sie in den Zucker kommt.
 
12. Füge nun in drei Schritten den Zucker der Glukose hinzu und rühre nur ganz langsam, bis der Zucker anfängt zu karamellisieren.
Achtung! Der Zucker ist sehr heiß!
 
13. Wenn der Zucker karamellisiert ist, füge die Butter hinzu und rühr sie gut unter.
 
14. Dann fügst du langsam nach und nach die heiße Sahne hinzu und verrührst es gut.
 
Achtung! Das Karamell kocht ganz schön auf, wenn die Sahne hinzu kommt. Deshalb sollte man einen hohen Topf verwenden.
 
15. Dann erhitzt du das Karamell nochmal auf 104 °C und lässt es dann abkühlen.

Deutsche Buttercreme:

16. Danach kannst du die Buttercreme herstellen, indem du einen kleinen Teil von der Milch (ca. 50 ml) in einer Schüssel mit dem Eigelb, Speisestärke, Zucker und Vanilleextrakt verrührst.

17. Den Rest der Milch kochst du auf. Wenn die Milch kocht, schüttest du die angerührte Milchmischung hinzu und lässt den Pudding kurz aufkochen, bis er eine tolle Puddingkonsistenz hat.

18. Dann füllst du den Pudding in eine Schüssel, deckst ihn mit Frischhaltefolie direkt auf der
Oberfläche ab und lässt ihn auf Zimmertemperatur abkühlen.

19. Wenn die Cupcakes und das Karamell abgekühlt sind, kann du ein Loch (z.B. mit einem kleinem Löffel oder mit Hilfe eines Apfelkernausstechers) in die MItte der Cupcakes machen und das Karamell hineinfüllen.

20. Wenn der Pudding abgekühlt ist, hackst du die Schokolade klein und schmilzt sie über einem Wasserbad.

Tipp: Die Schüssel darf das Wasser nicht direkt berühren! Und die Schoki sollte nicht über 50 °C heiß werden.

21. Schlag nun die weiche Butter ca. 5 min weißcremig und füge den Pudding anschließend portionsweise hinzu. Schlag alles zusammen zu einer schönen Buttercreme auf.

Tipp: Wenn der Pudding noch zu warm war und sich die Buttercreme deshalb nicht gut aufschlagen lässt, stell die Schüssel nochmal in den Kühlschrank.

22. Dann fügst du die geschmolzene Schokolade noch hinzu und rührst sie vorsichtig unter.

23. Jetzt nimmst du eine Stern- oder Rosenstülle und dressierst eine Rosette auf die Cupcakes.

24. Anschließend kannst du die Cupcakes noch dekorieren. Ich habe essbare Rosen und weiße Streuseln verwendet. Kleine Rosenblätter habe ich so angedeutet, indem ich einfach eine Pistazie der Länge nach geviertelt habe und je ein Stückchen links und rechts der Rose plaziert habe.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

    1. rebeccaspatisserie

      Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar zu Novella Antworten abbrechen

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 27 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch