Kuchen
Mehr Rezepte
Desserts
Mehr Rezepte
Voriger
Nächster

Bunter Bausteinkuchen

Für viele Eltern ist die Zeit gerade sehr herausfordernd, natürlich auch für uns. Vor allem, wenn man nebenbei noch Homeoffice machen muss und schon gar nicht mehr weiß, was man mit den Kindern machen soll. Deshalb habe ich heute ein tolles Rezept, das man zusammen mit Kindern ganz einfach backen kann. Den Kuchen habe ich schon letztes Jahr zu Noahs 3. Geburstag für alle Kinder bei der Tagesmutter gebacken. Diesen Kuchen kann man gut portionieren, er ist ansprechend für jedes Kind und auch handlich zum Essen.

Das Rezept ist ein Tassenkuchen, bei dem man eigentlich keine Waage braucht, sondern alles mit einer Tasse „abmessen“ kann. Diesen habe ich schon als Kind mit meiner Mama gebacken und durfte ihn dann auch bald selbstständig backen (nur beim Bedienen des Ofens wollte meine Mama nochmal kontrollieren). Ich habe den Kuchen dann einfach zu jedem Geburtstag gebacken 😀

Für die kleinen Kinder ist es auch eine gute Möglichkeit, die bunten Schokolinsen nach Farben zu sortieren und auch die Farbennamen zu lernen.

Apropo Farben. Für das Dekorieren bzw. Färben von Kuchen, Zuckerguss usw. benutze ich azofreie Farbstoffe. Das sind natürliche Farbpasten oder -pulver aus natürlichen Produkten wie z.B. Möhren oder Rote Beete. Ob die Farbpasten oder -pulver azofrei sind steht auf der Verpackung. Aber warum azofrei? Azofarbstoffe sind nämlich synthetische Farbstoffe, welche Allergien hervorrufen können oder auch bei Kindern zu Aufmerksamkeitsbeeinträchtigung führen kann. Vor allem sind diese Farbstoffe in bunten Limonaden oder bunten Süßigkeiten enthalten. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass man azofreie Farben für das Backen mit und für Kindern benutzt.

Jetzt aber genug und ab in die Küche mit den Kindern! Bleibt gesund und genießt die Zeit gemeinsam mit der Familie.

PDF

Bunter Bausteinkuchen

Zubereitungszeit: ca. 30 min – Backzeit: ca. 25 min – Menge: 1 Blech

-Zutaten-

Tassenkuchen:

1 Tasse = ca. 150 ml
 
4 Eier
3 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Sprudelwasser
1 Tasse neutrales Öl (z.B. Rapsöl)
1 Packung Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt

Abrieb 1 Zitrone (unbehandelt!)

Deko:

250 g Puderzucker
Saft 1 Zitrone
bunte Lebensmittelfarbpasten (azofrei)
ca. 250 g große bunte Schokolinsen

-Zubereitung-

Tassenkuchen:

1. Heiz den Ofen auf 175 °C Umluft vor. 

2. Schlag die Eier auf, gib sie in eine Rührschüssel und füg den Zucker hinzu. Gib noch das Salz, den Zitronenabrieb und das Vanilleextrakt hinzu und verrühre alles mind. 5 min zu einer weißcremigen Masse.

3. Füge nun das Öl und das Sprudelwasser hinzu, aber rühre es nur ganz kurz unter.

4. Sieb das Mehl und das Backpulver und füge es ebenso zur Masse hinzu. Rühr auch hier alles nur ganz kurz unter, damit die Luft, die du gerade eingeschlagen hast, nicht wieder ausgeschlagen wird.

5. Füll den Tassenkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und back ihn ca. 25 min.

Tipp: Mach mit einem Holzstäbchen eine Probe ob der Kuchen durch ist, indem du das Holzstäbchen in den Kuchen stichst. Wenn noch etwas am Stäbchen dran klebt, ist der Kuchen noch nicht durchgebacken.

6. Lass den Kuchen gut auskühlen, bevor du ihn in Bausteinform mit einem Messer schneidest.

Deko:

7. Wenn du den Kuchen in Rechtecke oder Quadrate geschnitten hast, kannst du den Zuckerguss anrühren.

8. Dafür siebst du den Puderzucker in eine Schüssel und gibst so viel Zitronensaft (ca. 2-3 EL pro 100 Gramm) hinzu, bis ein zähflüssiger Guss entstanden ist.

9. Verteil den Guss auf mehrere Schüsseln und färbe ihn in den Farben der Schokolinsen ein.

Tipp: Wenn der Zuckerguss zu flüssig ist, gib einfach noch mehr Puderzucker hinzu. Wenn er zu fest ist, noch mehr Zitronensaft.

10. Verteil nun den bunten Zuckerguss auf die Vier- oder Rechtecke und leg die passenden Schokolinsen drauf, sodass wunderschöne bunte Bausteine entstehen.

11. Lass den Zuckerguss ein bisschen trocknen und schon können die leckeren bunten Bausteine gegessen werden.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Teri

    Wie niedlich, da darf man doch mit essen spielen und dann auch beherzt verschlingen!

    1. rebeccaspatisserie

      😀 Mit Essen spielt man doch nicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 26 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch