Voriger
Nächster

Mousse au Chocolat

Suchst du noch ein leckeres Dessert für Ostern oder für einen anderen Anlass? Ich finde ja, dass Mousse au Chocolat immer geht und auch ein tolles Mitbringsel für einen schönen Abend mit seinen Freunden ist. Leider ist dies ja durch das Corona-Virus noch nicht möglich, aber du kannst ja schonmal üben und probieren, wie die Mousse au Chocolat schmeckt und an deine Nachbarn verteilen.
 
Es gibt wie immer viele Möglichkeiten Mousse au Chocolat zuzubereiten. Ich weiß gar nicht mehr richtig, wie ich auf dieses Rezept gekommen bin, aber es schmeckt einfach mega lecker und Cornelius und Noah lieben es. Klar ist Mousse au Chocolat sehr mächtig, aber manchmal braucht man einfach so eine kleine Kalorienbombe.
Aber Achtung: Vor allem bei Schwangeren und vielleicht auch Kleinkindern oder empfindlichen Menschen muss man aufpassen. Das Rezept enthält rohe Eier bzw. Eigelb! Auch wenn das Eigelb auf einem Wasserbad erwärmt wird, werden die Salmonellenbakterien erst bei einer höheren Temperatur getötet (ca. 75°C). Deshalb ist es auch wichtig, dass du immer frische Eier benutzt. Wenn man ganz sicher gehen will, kann man auch pasteurisietes Eigelb verwenden.
 
Und falls ihr gerade im Laden weder Mehl noch Hefe erbeuten konntet, dann ist das hier genau das richtige Rezept.
 

Also ran an den Schneebesen und viel Spaß beim Backen!

PDF

Mousse au Chocolat

Zubereitungszeit: 15-20 min – Wartezeit: 3h – Menge: 6 Gläser/ Schüsseln

-Zutaten-

Mousse au Chocolat:

220 g Zartbitterschokolade oder -kuvertüre
100 g frisches Eigelb (ca. 5 Stück)
60 g Zucker
270 g Sahne mind. 32 % (kalt!)

Deko:

100 g Sahne mind. 32 % (kalt!)
ggf. San apart oder Sahnesteif
Schokoladenstücke

 

-Zubereitung-

Mousse au Chocolat:

1. Schneid die Schokolade in kleine Stücke und schmilz die Schokolade über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle bis zu einer Temperatur von 45 °C.

Achtung! Es darf kein Wasser in die Schokolade gelangen, sonst klumpt die Schokolade sofort. Die Schüssel sollte auch nicht direkt im Wasser schwimmen, sonst erhitzt die Schokolade sich schnell über die 45 °C.

2. Füll das Eigelb mit dem Zucker in eine Metallschüssel und schlag es mit einem Schneebesen über einem Wasserbad auf ca. 45 °C auf.

Tipp: Auch hier gilt, dass die Schüssel sich nicht direkt im heißen Wasser befinden sollte, sonst hast du schnell Rührei 😉

3. Wenn du ca. 45 °C erreicht hast, füllst du die Masse entweder in deine Küchenmaschine um oder schlägst sie mit dem Handrührgerät ca. 10 min kalt. Die Masse sollte hell cremig sein und wie ein „dickes Band“ vom Rührer runterlaufen.

4. Wenn du fertig gerührt hast, rührst du die flüssige Schokolade vorsichtig unter.

5. Schlag die Sahne fast ganz steif auf und heb die Sahne in 3 Portionen vorsichtig unter die Schoko-Ei-Masse, bis sich alles vermischt hat.

7. Füll die Mousse au Chocolat sofort in Gläser oder Schüsseln ab und stell sie für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank, damit die Mousse fest wird.

8. Wenn die Mousse fertig ist und du sie servieren magst, kannst du noch ein bisschen Sahne steif schlagen und auf die Mousse verteilen (wenn ich es nicht gleich serviere, verwende ich San-apart oder Sahnesteif, damit sie länger steif bleibt). Dann kannst du das Dessert auch noch mit Schokostücken bestreuen oder vielleicht auch mit frischen Früchten dekorieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Thea

    Ahhhhhhhhhhhhh, ich sollte auch mit backen anfangen, das sieht so lecker aus <3

    1. rebeccaspatisserie

      Das wäre schön, wenn ich dich zum Backen anregen könnte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 26 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch