Erdbeerparfait

Die Erdbeersaison ist fast schon wieder vorbei, aber der Sommer läuft in vollem Gange, deshalb gibt’s von mir heute ein leckeres Rezept für ein Erdbeerparfait. Es schmeckt super lecker und kann ohne Eismaschine hergestellt werden. Erdbeereis geht einfach immer und mit leckerer Erdbeersoße wird das meiner Meinung nach noch getopt.

Wenn man mag, kann man auch die Erdbeersoße schon in das Parfait integrieren und mit gefrieren oder auch kleine Erbeerstückchen oder flüssige Schokolade unter die Masse heben. Da sind deiner Kreativität und deinem Geschmack wieder keine Grenzen gesetzt.

Für das Erdbeerparfait verwende ich am liebsten pasteurisiertes Eiklar (Eiweiß), da mir das sicherer ist, vor allem für Kinder. Man findet es in der Drogerie (die mit den 2 Buchstaben) bei den Sportlersachen oder auch im Internet.

Es war für mich das erste Mal, dass ich ein Foodfoto von einem Eis gemacht habe, und das war gar nicht so einfach. Da es logischerweise schnell dahinschmilzt, kann man das meiner Meinung nach auf den Fotos auch sehen. Aber da weiß man wenigstens, dass es richtiges Eis ist und nicht irgendetwas hingetrickst wurde 😉

Genieß das leckere Erdbeerparfait bei dem warmen Wetter.

Deine Rebecca

 

Erdbeerparfait

Zubereitungszeit: 30 min – Kühlzeit: mind. 5 h – Menge: 1 Kastenform

-Zutaten-

Erdbeerparfait:

150 g Erdbeeren
1 TL Zitronensaft
70 g Zucker
25 g Wasser
40 g Eiklar (pasteurisiert)
40 g Zucker
250 g Sahne

 

Erdbeersoße:

200 g Erdbeeren
20 g Zucker
1/2 TL Zitronensaft
 

Deko:

Erdbeeren

Minze

essbare Rosenblüten

 

-Zubereitung-

Erdbeerparfait:

1. Pürier die Erdbeeren mit dem Zitronensaft.

2. Gib die 70 g Zucker und die 25 g Wasser in einen kleinen Topf und erhitz dies auf 119 °C.

3. Währenddessen schlägst du 40 g Eiklar und 40 g Zucker erst langsam und dann schnell schaumig auf.

4. Gieß dann das heiße Zuckerwasser vorsichtig in einem dünnen Strahl in die langsam laufende Maschine und schlag das Eiweiß schön steif und kalt.

5. Jetzt kannst du die Sahne aufschlagen, aber nicht mega komplett steif, sondern noch kurz davor, da sie sonst beim unterheben so „bröckelig“ ist.

6. Nun hebst du unter das Eiweiß die pürierten Erdbeeren und dann die Sahne vorsichtig.

7. Kleide eine Kastenform mit Frischhaltefolie aus, gib das Erdbeerparfait in die Form und frier das Parfait mind. 5 Stunden im Gefrierschrank.

Erdbeersoße:

8. Für die Erdbeersoße gibst du die Erdbeeren mit dem Zucker in einen Topf, pürierst alles und kochst es dann ein paar Minuten ein, damit eine dickflüssige Soße entsteht. Dann lässt du es abkühlen.

9. Wenn das Erdbeerparfait gefroren ist, stürzt du es aus der Form und ziehst die Folie ab.

10. Nun kannst du die Erdbeersoße über das Erdbeerparfait geben und mit frischen Erdbeeren, Minze und essbaren Rosen garnieren oder natürlich so wie du magst.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 29 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch