Granola - Knuspermüsli

Bei uns gibt’s seit ein paar Monaten zum Frühstück sehr oft Granola. Was ist aber Granola? Das ist ein leckeres selbstgemachtes Knuspermüsli.

Man kann es, wie mein Sohn es am liebsten macht, mit Naturjoghurt essen oder einfach mit Milch und frischen Früchten genießen.

Mein Rezept soll nur ein Anhaltspunkt sein, denn hier sind deiner Kreativität und deinem Geschmack keine Grenzen gesetzt.

Noah bekommt zum Beispiel nur gemahlene Nüsse in sein Granola und er mag anstatt Mango lieber Cranberries. Also da kannst du total nach deinem Geschmack variieren. Aber Achtung: gefriergetrocknete Früchte, Schokolade, Kakaonibs usw. musst du nach dem Rösten im Ofen hinzufügen, sonst verbrennen sie dir.

Wenn du die gefriergetrockneten Früchte nicht im Supermarkt findest, dann schau mal in der Babyabteilung nach, da gibt es sie für Kinder als Snack. Oder du bestellst es im Internet.

Jetzt wünsch ich dir viel Spaß beim Ausprobieren und Nachbacken!

Deine Rebecca

Granola - Knuspermüsli

Zubereitungszeit: 10 min – Backzeit: 20 min

-Zutaten-

Granola:

20 g Amaranth-Pops
150 g Haferflocken Großblatt
2 EL Kokosflocken
2 EL Leinsamen
1 EL Chiasamen
30 g Mango getrocknet
35 g Mandeln ganz
2 EL Honig flüssig
1 EL Rapsöl
60 g Wasser
5 g gefriergetrocknete Erdbeeren

-Zubereitung-

Granola:

1. Heiz den Ofen auf 150 °C Ober-/ Unterhitze vor.

2. Hacke die Mandeln mit einem scharfen Messer in kleine Stücke, ebenso die getrockneten Mangos.

3. Vermische alle trockenenen Zutaten miteinander, bis auf die Erdbeeren.

4. Füge nun Honig, Wasser und Rapsöl hinzu und vermische es gut, bis alles feucht ist.

5. Verteile das Granola auf einem Backblech mit Backpapier.

6. Schieb das Blech mit dem Granola für ca. 15 min in den Ofen.

7. Nach den 15 min wendest du das Granola mit einem Pfannenwender.

8. Nun wird das Granola noch weitere ca. 15 min im Ofen geröstet, jetzt aber aufpassen, dass es dir nicht verbrennt und immer alle paar Minuten wenden.

9. Dann das Granola aus dem Ofen holen und abkühlen lassen, die Erdbeeren hinzufügen und untermischen. Zum Aufbewahren in ein Gefäß füllen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 27 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch