Buchteln

Nach langer Zeit kommt nun endlich das Rezept für die Buchteln (bzw. auch Rohrnudeln genannt) online. Ich hab sie in letzter Zeit oft gebacken. Aber immer, bevor ich ein Foto machen konnte, hatte jemand von meinen zwei Jungs schon davon genascht 😉
Die Buchteln bestehen aus einem leichten Hefeteig, besitzen also nicht so viel Fett. Deshalb sind sie locker, leicht und fluffig, also einfach lecker.
Bei uns gibt’s sie mit Vanillesoße und Zucker und Zimt, oder auch mit leckerem selbst eingekochtem Zwetschgen-Kompott. Mit was isst du am liebsten Buchteln bzw. Rohrnudeln?
Man kann die Buchteln auch gerne schon vorher mit Zwetschgen, Nougat oder auch anderen Früchten füllen. Ebenso kann man in den Hefeteig z.B. Rosinen oder Schokodrops einarbeiten, um sie zu verfeinern. Da sind deiner Kreativität und deinem Geschmack natürlich wie immer keine Grenzen gesetzt.
Ich bin gespannt, was du leckeres zauberst. Viel Spaß!
Deine Rebecca

Buchteln

Zubereitungszeit: 20-30 min – Wartezeit: 60 min – Backzeit: 18 min – Menge: 16 Stück

-Zutaten-

Hefeteig:

700 g Mehl (Type 550)
280 g Milch (lauwarm)
42 g frische Hefe
80 g Zucker
80 g Butter (Raumtemperatur)
100 g (2 Stück) Eier
7 g Salz
Abrieb 1/2 Zitrone (Bio)
1 TL Vanilleextrakt
wahlweise 160 g Rosinen
 
zum Bestreichen:
50 g Butter

 

Vanillesoße:

250 g Milch
20 g (1 Stück) Eigelb
1 TL Vanilleextrakt
20 g Zucker
5 g Speisestärke

 

-Zubereitung-

Hefeteig:

1. Gib alle Zutaten, bis auf die Rosinen (falls du welche hinzugeben magst), in eine Rührschüssel und verknete sie 3 min auf langsamer Stufe und 7 min etwas schneller, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht. Zum Schluss könntest du nun noch die Rosinen dazugeben. Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen, dann ist er perfekt.

2. Form den Hefeteig nun zu einer Kugel und decke ihn ab. Lass ihn für ca. 30-45 min an einem warmen Ort gehen.

3. Nun formst du kleine Teigkugeln mit einem Gewicht von ca. 80 g (ergibt 16 Stück). Du kannst sie aber auch schwerer oder leichter machen, musst dann nur beim Backen aufpassen, dass die Backzeit entsprechend länger oder kürzer ist.

4. Gib die Teigkugeln mit der „offenen“ Seite (dem sogenannten Schluss) nach unten in eine geeignete Form (wie z.B. Auflaufform, Kastenform oder auch Springform). Du solltest die Buchteln nicht zu eng legen, da sie noch ein Stückchen aufgehen werden.

5. Nun deckst du die Buchteln wieder für ca. 30-45 min ab und lässt sie an einem warmen Ort gehen.

6. In der Zwischenzeit kannst du die Butter schmelzen.

7. Heiz den Backofen auf 180 °C Umluft vor.

8. Wenn die Buchteln gut aufgegangen sind, bestreichst du sie mit der flüssigen Butter und bäckst sie für ca. 18 min.

 

Vanillesoße:

9. Für die Vanillesoße gibst du fast die komplette Milch (4 EL übrig lassen) mit dem Vanilleextrakt (oder Vanilleschote) in einen Topf und kochst sie auf.

10. Den Rest der Milch verrührst du mit der Stärke, Zucker und dem Eigelb.

11. Wenn die Milch kocht, nimmst du sie von der Herdplatte, rührst die Milch-Stärke-Mischung hinein und kochst es noch einmal auf.

12. Nun kannst du die Buchteln mit leckerer Vanillesoße genießen. Wir mögen sie am liebsten, wenn sie noch warm sind.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 28 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch