Himbeer cakesicles - Kuchen am Stiel

In einer Woche ist schon Valentinstag und da hab ich mir ein schnelles Rezept überlegt. Es gibt leckere pinke Himbeer Cakesicles. Was sind Cakesicles? Das sind kleine Kuchen am Stiel (popsicle ist englisch für „Eis am Stiel“), und sie erinnern auch an Cakepops. Jedenfalls ist die Masse genauso wie bei Cakepops, nur dass man bei den Cakesicles die Kuchenmasse in eine Silikonform drückt und einen Stiel dran hat.
Ich habe eine klassische Silikonform für Mini-Eis benutzt, aber du kannst natürlich auch andere Silikonformen dafür benutzen, auch ohne Stiel. Es gibt ja auch schöne Silikonformen in Herzform, die passend zum Valentinstag sind.
Meine Cakesicles hab ich mit Kuvertüre überzogen. Die muss man natürlich temperieren und man braucht fettlösliche Lebensmittelfarbe. Wenn dir das mit dem Temperieren jedoch ein bisschen zu aufwendig ist, gibt es eine tolle Alternative. Die sogenannten Candy Melts. Das ist fertig bunt eingefärbte Schokolade, die man nicht mehr temperieren muss und wie Kuchenglasur funktioniert.
 
Beim Dekorieren bzw. Ausgarnieren kannst du wie immer deiner Phantasie freien lauf lassen und deine Lieblingsstreusel oder z.B. auch essbare Blüten benutzen. Ich bin gespannt auf deine Kreation!
 
Deine Rebecca

 

Himbeer cakesicles - Kuchen am Stiel

Zubereitungszeit: 45 min – Backzeit: 15 min – Menge: 12 Stück

-Zutaten-

Sandmasse:

100 g Butter (weich)
100 g Zucker
100 g Vollei (2 Stück)
50 g Weizenmehl (Type 405)
50 g Speisestärke
50 g Himbeeren
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
 
oder 450 g Kuchenreste

 

Ganache:

50 g Sahne (mind. 32 %)
150 g weiße Kuvertüre
 

Deko:

ca. 400 g weiße Kuvertüre + fettlösliche Farbe in pink und rosa (oder eben Candy Melts in der entsprechenden Farbe)

essbare Rosenblüten

Streusel

 

 

-Zubereitung-

Sandmasse:

1. Heize den Ofen auf 175 °C Umluft vor.

2. Schlag die Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanilleextrakt ca. 5 min cremig auf, bis sich der Zucker mit der Butter gut verbunden hat.

3. Rühre nun nach und nach die Eier unter die Masse, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Tipp: Wenn die Masse gerinnt, dann waren die Butter oder die Eier noch zu kalt. Dann einfach weiterrühren oder die Schüssel leicht mit einem Föhn erwärmen.

4. Mische das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke, sieb es und rühre es kurz unter die Masse.

5. Rühr nun noch die Himbeeren unter.

6. Streich die Masse einfach auf ein halbes Kuchenblech mit Backpapier auf.

Tipp: Entweder im Rahmen backen oder das halbe Blech mit Alufolie abtrennen.

7. Nun schiebst du den Kuchen für circa 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen, bis der Teig durchgebacken ist.
 
Tipp: Das kannst du am besten mit der Stäbchenmethode testen. Einfach ein Holzstäbchen in den Kuchen stecken, und wenn beim Rausziehen kein Teig mehr dran klebt, ist er gut durchgebacken.
 
8. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, lass ihn auskühlen.

Ganache:

9. Für die Ganache hackst du die weiße Kuvertüre klein.

10. Du kochst die Sahne einmal auf und gießt sie über die Kuvertüre sodass sie emulgiert (also alles sich verbunden hat). Dann lässt du die Ganache abkühlen.

Fertigstellen:

11. Wenn der Kuchen und die Ganache abgekühlt sind, krümelst du den Kuchen in ganz kleine Stücke in eine Schüssel und vermengst ihn mit der Ganache.

12. Dann gibst du die Masse in die Silikonform und steckst einen Stiel hinein, drückst alles fest und lässt die Masse im Kühlschrank oder Tiefkühler festwerden.

Tipp: Wenn du nur eine Form hast, dann stell sie in den Tiefkühler, da werden die Cakesicles schneller fest und du kannst den nächsten Teil der Masse einfüllen.

13. Wenn die Cakesicles fest sind, nimm sie aus der Form.

14. Nun temperierst du die Kuvertüre und färbst sie pink. Alternativ kannst du auch Candy Melts schmelzen. Dann tauchst die Cakesicles darin ein.

Tipp: Füll die Kuvertüre bzw. Candy Melts in ein hohes Glas, dann kannst du die Cakesicles besser eintauchen.

15. Wenn die Kuvertüre angezogen ist, temperierst du dir nochmal Kuvertüre und färbst sie leicht rosa ein oder du benutzt rosa Candy Melts.

16. Die rosa Kuvertüre füllst du in eine Spritztüte und spritzt sie quer über die Cakesicles und dekorierst sie mit Streuseln und Rosenblüten.

Tipp: Immer einen Kuchen nach dem anderen mit Kuvertüre garnieren und dekorieren, da die Kuvertüre auf den Cakesicles schnell anzieht und fest wird und die Streusel dann nicht mehr drauf halten würden.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 28 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch