Voriger
Nächster

Johannisbeer-Schnecken

Die letzten Johannisbeeren sind nun geerntet und ich wollte dir trotzdem noch ein leckeres Rezept hier hochladen. Ich hatte im Juli bei meinen Eltern im Garten sehr viele Johannisbeeren geerntet und sie gleich eingefroren. Das geht super gut, und ist praktisch, wenn man nicht so viele Johannisbeeren auf einmal essen kann. Dafür einfach die Johannisbeeren waschen, anschließend von der Rispe mit Hilfe einer Gabel die Beeren abziehen und auf einem Blech oder ähnlichen auf Backpapier einfrieren. So kleben die Johannisbeeren nicht zusammen und können danach besser portioniert werden. Nach einem Tag im Tiefkühler können die Beeren in Dosen oder Tüten abgefüllt werden. Bei Bedarf werden sie dann zum Backen oder Essen aufgetaut.

Das leckere Rezept „Johannisbeer-Schnecken“ ist entstanden, weil Noah ja so gerne Zimtschnecken isst. Da wir aber noch so viele Johannisbeeren übrig haben, dachte ich mir, dass wir ein paar leckere Johannisbeer-Schnecken backen könnten.
Also, wenn du Lust hast, dann back sie gerne nach.
Viel Spaß!

Johannisbeer-Schnecken

Zubereitungszeit: 40 min – Gehzeit: 1h 15 min – Backzeit: 30 min – Menge: 12 Stück

-Zutaten-

Hefeteig:

500 g Mehl Type 550 (oder Type 405)
200 g Milch
30 g frische Hefe
100 g Butter
1 Ei
60 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz

 

Füllung:

1 Eigelb
50 g Zucker
250 g Milch
20 g Stärke
1 TL Vanilleextrakt
 
200 g Johannisbeeren
 

Deko:

1 Eigelb
Puderzucker
Zitronensaft
 

-Zubereitung-

Hefeteig:

1. Als Erstes erwärmst du die Milch in einem Topf und lässt die Butter darin schmelzen. Nun ist
es wichtig, dass du die Mischung lauwarm abkühlen lässt. Denn wenn die Mischung noch zu heiß ist, wird die Hefe zerstört und der Teig kann nicht aufgehen.

2. Gib nun Mehl in eine Schüssel und brösel die Hefe hinein. Füge anschließend den Zucker, das Salz, Vanilleextrakt, das Ei und die lauwarme! Milch-Buttermischung hinzu und verknete alles zuerst 3 Minuten mit langsamer und dann 5 Minuten mit schneller Geschwindigkeit.

Tipp: So merkst du ganz leicht, ob der Teig fertig ist: Der Teig muss sich während des Knetens komplett vom Schüsselrand lösen.

3. Forme nun den Teig zu einer Kugel und leg ihn wieder in die Schüssel zurück. Deck den Hefeteig ab und lass ihn ca. 60 Minuten gehen. Der Hefeteig mag es warm, er sollte aber nicht über 35°C gelagert werden!

Füllung:

4. In der Zwischenzeit kannst du den Pudding für die Füllung herstellen, indem du einen kleinen Teil von der Milch (ca. 50 ml) in einer Schüssel mit dem Eigelb, Speisestärke, Zucker und Vanilleextrakt verrührst.

5. Den Rest der Milch kochst du auf. Wenn die Milch kocht, schüttest du die angerührte Milchmischung hinzu und lässt den Pudding kurz aufkochen, bis er eine tolle Puddingkonsistenz hat.

6. Dann füllst du den Pudding in eine Schüssel, deckst ihn mit Frischhaltefolie direkt auf der Oberfläche ab und lässt ihn ein bisschen abkühlen.

7. Nachdem der Teig gegangen ist, roll ihn nun mit etwas Mehl zu einem Rechteck (ca. 40×60 cm) aus.

8. Jetzt streichst du den Pudding mit einer Winkelpalette oder einem Messer glatt auf den Hefeteig und belegst diesen gleichmäßig mit den Johannisbeeren.

Tipp: Sind dir die Johannisbeeren zu sauer, dann misch sie mit ein bisschen Zucker.

7. Rolle nun den Hefeteig von der kurzen Seite auf, zu einer Rolle.

8. Schneide nun mit einem scharfen Messer 12 Scheiben (je ca. 3 cm) von der
Rolle ab.

9. Fette nun eine Auflaufform oder deine Springform und leg die Johannisbeer-Schnecken hinein.

Tipp: Du kannst sie auch mit Abstand auf ein Blech legen und einzeln backen.

10. Deck sie jetzt nochmal für ca. 15 min ab und lass die Johannisbeer-Schnecken gehen.

11. In der Zwischenzeit heiz den Backofen auf 175°C Umluft vor.

12. Mische das Eigelb mit etwas Wasser, bestreiche alle Johannsbeer-Schnecken damit.

13. Backe die Johannisbeer-Schnecken ca. 30 min bis sie goldbraun sind. Am besten isst du sie dann direkt, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen, da schmecken sie am besten 🙂

14. Wenn du magst, kannst du noch einen Zuckerguss drauf machen. Misch dafür nun etwas Puderzucker mit Zitronensaft zu einer zähflüssigen Masse und gieß sie über die Johannisbeer-Schnecken.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 27 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch