Möhren-Schoko-Cupcakes

Und schon kommt das nächste coole Osterrezept online. Es gibt leckere Möhren-Schoko-Cupcakes. Dabei habe ich nicht nur Möhre in die Cupcakes getan, sondern auch eine Möhre oben drauf. Aber natürlich keine richtige Möhre, sondern eine „süße“. Ich habe einfach eine Erdbeere in orange Kuvertüre getaucht.

Wenn du noch nie mit Kuvertüre gearbeitet hast oder noch nie was von temperierter Kuvertüre gehört hast, dann besorg dir am besten Candy Melts, denn die muss man nicht temperieren, sondern man kann sie einfach wie Kuchenglasur schmelzen lassen (das steht alles auf der Vepackung, wie man es anwendet).

Die Cupcakes schmecken nicht stark nach Möhre, da der Anteil nur klein ist. Aber die Möhre bringt nochmal ein weiteres Aroma mit, ebenso wie die Haselnüsse. Die Cupcakes sind jedenfalls sehr fluffig weich und total lecker.

Hast du jetzt auch Lust auf die Cupcakes bekommen, dann back sie gerne nach!

Deine Rebecca

 

Möhren-Schoko-Cupcakes

Zubereitungszeit: 20-30 min – Backzeit: 20 min – Menge: 12 Cupcakes

-Zutaten-

Teig:

100 g Rapsöl
200 g Buttermilch
150 g Zucker
100 g Ei (2 Stück)
170 g Mehl (Type 405)
30 g Backkakao
70 g Möhren
50 g gemahlene geröstete Haselnüsse
1 TL Natron
1 TL Backpulver

1 TL Vanilleextrakt

1 Prise Salz

 

Creme:

50 g Sahne (mind. 32 %)
50 g Zartbitter-Kuvertüre
 

Deko:

12 Stück Erdbeeren

ca. 200 g temperierte weiße Kuvertüre
fettlösliche Lebensmittelfarbe in orange

oder Candymelts in orange

 

-Zubereitung-

Teig:

1. Heize den Ofen auf 175 °C Umluft vor.

2. Verrühre die Eier mit dem Vanilleextrakt, Salz und dem Zucker.

3. Füge dann das Rapsöl und die Buttermilch hinzu und verrühre es ebenfalls.

4. Mische das Mehl mit dem Backpulver, Natron und Backkakao, sieb es und rühre es unter den Teig.

5. Reibe nun die Möhre ganz fein und gib diese ebenso wie die Haselnüsse zum Teig hinzu und heb es unter.

6. Dann geht es ans Portionieren. Damit das besser gelingt, arbeite ich am liebsten mit einem Spritzbeutel. Aber du kannst auch einen Eisportionierer oder einfach einen bzw. zwei Löffel nehmen. Fülle nun also den Teig in deine Muffinförmchen.

7. Nun schiebst du die Cupcakes in den vorgeheizten Backofen für circa 15- 20 Minuten, bis diese durchgebacken sind.
 
Tipp: Das kannst du am besten mit der Stäbchenmethode testen. Einfach ein Holzstäbchen in den Cupcake stecken, und wenn beim Rausziehen kein Teig mehr dran klebt, ist er gut durch-gebacken.
 
8. Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind, lass sie auskühlen. Du kannst in der Zwischenzeit schon die Creme und die Erdbeer-Möhren zubereiten.

Creme:

9. Für die Creme kochst du die Sahne einmal auf.

10. Währenddessen hackst du die Zartbitter-Kuvertüre in kleine Stückchen.

11. Gieß die Sahne dann über die kleingehackte Kuvertüre und verrühre alles mit einem Teigschaber. Lass die Ganache ein wenig abkühlen.

Erdbeer-Möhren

12. Wasch die Erdbeeren ab und lass sie auf einem Küchentuch gut abtrocknen.
 
13. Temperier dir nun deine weiße Kuvertüre und färb sie mit fettlöslicher Lebensmittelfarbe ein oder schmilz dir deine orangefarbenen Candy Melts.
 
14. Steck in die Erdbeeren jeweils einen Zahnstocher hinein, damit du sie jetzt in die Kuvertüre oder Candy Melts eintauchen kannst. Lass sie dann abtropfen und leg sie auf ein Backpapier.
 
15. Wenn die Kuvertüre bei den Erdbeeren angezogen ist, kannst du entweder mit einem Spritztütchen oder einem Löffel noch Kuvertüre-Streifen auf die Erdbeere aufbringen.

Fertigstellen:

16. Nun scheidest du von den Cupcakes einen „Deckel“ ab und zerkrümelst diesen in eine Schüssel.

17. Dann gibst du auf den Cupcake die Ganache (Kuvertüre-Sahne) und tauchst den Cupcake in die Krümel, die du gerade gemacht hast.

18. Jetzt musst du nur noch die Erdbeer-Möhre oben drauf setzen und fertig ist der Möhren-Schoko-Cupcake.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Deine Rebecca

Rebeccas Patisserie Logo

Lass mir doch bitte einen Kommentar da oder berichte mir, wie dir das Rezept gefallen hat

Schreibe einen Kommentar

Herzlich Willkommen!

Profilbild rebeccaspatisserie

- Schön, dass du da bist! -

Mein Name ist Rebecca, ich bin 28 Jahre alt und backe für mein Leben gern. Auf meinem Foodblog findest du süße und herzhafte Rezepte. Rezepte, die auch mit Kindern realisierbar und alltagstauglich sind.

Mehr über mich…

Du findest mich auch hier

Suchen

Neueste Beiträge

Danke für deinen Besuch